Header von beutelpost.de - Beutelpost - Christoph schreibt aus Australien

So, in wenigen Stunden geht es los!!! :) Unser Hinflug führt uns mit Emirates über Dubai nach Singapur, und von dort aus nimmt uns Qantas mit nach Darwin im Northern Territory. Abflug in Hamburg: Donnerstag, 21:25 Uhr. Ankunft Darwin: Samstag, 05:35 Uhr…

Hier werden wir unsere Reise mal wieder minutiös mitloggen – hoffentlich so live wie möglich, wenn es genügend Free WiFi’s gibt ;)

 

11:37 Der Rucksack ist endgültig fertig gepackt! :)
14:24 Und ab geht’s zum Bahnhof, tschüss Haus!
15:38 Die Abteile im IC sind dann doch um einiges schöner als die Nordwestbahn ^^
15:47 Gespräch mit der Schaffnerin: “Joa, wir sind auf dem Weg zum Flughafen.” — “Oh, wo geht’s denn hin?” — “Nach Australien.” — “Work and Travel?” — “Jepp.” — “Cool, war ich letztes Jahr auch. Genießt die Zeit da!” Wie klein die Welt doch ist…
18:27 Safely arrived at Hamburg Airport.
19:04 Verheißungsvolle Ansage der Eincheck-Tante: “Sie haben heute Business-Plätze, aber trotzdem nur Economy-Service.” Scheiß auf Service, deluxe Schlafplätze FTW!
20:10 Nach einer leckeren Pizza mit selbst ausgewählten Zutaten geht es nun langsam mal zur Sicherheitskontrolle.
19:28 Dieses kleine, dunkel schwarze Ding auf dem Durchleuchtungsbildschirm hat Daniel grade ein paar Schwierigkeiten bei der Sicherheitsschleuse eingebrockt — bis es sich als die Batterie seiner Kopflampe herausstellte :D

21:01 Tatsächlich Business Class!!!

21:28 Wir experimentieren gerade mit dem Sigma 10-20mm Ultraweitwinkel-Objektiv, das Daniel gestern noch gekauft hat — sehr geile Fotos!
21:33 we’re up in the air
22:20 Es gibt Essen: Zweierlei Hähnchen mit Kartoffelbrei (eigenartig, aber durchaus lecker gewürzt), Erbsen, Bohnen, Brötchen, Nudelsalat und einem Schokonachtisch!
22:41 Daniels Besteck ist magnetisch, Christophs irgendwie nicht… :S #urigeller
23:14 Diese Business Class hat sogar einen eingebauten Sternenhimmel im Dach! Darunter lässt sich doch bestimmt prima schlummern. Also ab mit dem Sitz in die Schlafposition…
02:23 (Christoph) Ganz von alleine wieder aufgewacht — und drei Minuten später weckt die Durchsage die restlichen Gäste. Besser geht’s nicht.
03:00 Landeanflug auf Dubai — noch haben wir 6452 Fuß Höhe (an die 2km), und es sind trotzdem schon 29 Grad…
03:15 Am Boden sind’s 34 Grad. Um fünf Uhr nachts Ortszeit. Aber der Flughafen ist angenehm klimatisiert :-) Und es gibt einen Riesenbildschirm zum Surfen, auf dem wir natürlich sofort die wichtigste Seite aufgerufen haben: ;)


04:29 Auch nach ausgiebigen Erkundigungen: Kein Free WiFi, nirgends -.- Aber nachdem wir für 19 VAE-Dirham (vom 5-Euro-Schein blieb nicht mehr viel übrig) einen Kaffee gekauft haben, dürfen wir bei dem Laden für ne Stunde surfen :)

05:45Das hier war übrigens unsere tatsächliche Flugroute (mit GPS aufgezeichnet):

06:17 Leider gibt’s nirgends eine Terrasse, auf der man das Klima mal am eigenen Leib erfahren könnte…
06:58 Boarding
07:26 Dieses Flugzeug fliegt nach der Landung in Singapur direkt weiter nach Melbourne — vermutlich haben die Stewardessen deswegen so einen krass australischen Akzent :)
07:47 Diese Schrift sieht nicht etwa deshalb so verwischt aus, weil das Bild verwackelt ist — nein, die Luft in Dubai flimmert schon um kurz vor 10 Uhr morgens Ortszeit. Kein Wunder bei 39 Grad…

08:16 Endlich geht’s weiter.
09:44 Essen: Hähnchen mit roter Sauce, Kartoffelpü, Nudelsalat, Kokoskuchen. Liest sich zwar nicht viel anders als oben, ist es aber :P
09:52 Turbulenzen.

[viele Stunden weitgehend ereignislosen Dahinfliegens mit vielen Turbulenzen...]

14:20 einige Folgen Big Bang Theory reingezogen (Y)
15:45 Gelandet in Singapur. Jetzt geht’s gleich in den Kaktusgarten! :D

Kommentare


Meine Beutelpost gefällt dir auch ganz allgemein? Wunderbar!
Zeige es deinen Freunden und verpasse keine Neuigkeiten:

Ja, bald geht’s wieder los: Ich starte für ein Jahr WORK AND TRAVEL zurück nach Australien!!! :)

Aber diesmal bin ich nicht allein – die Erzählform hier im Blog wird sich nämlich von “ich” auf “wir” ändern! Mein bester Freund Daniel, den ich schon seit dem Kindergarten kenne, kommt mit. Dieses Mal werden wir gemeinsam dieses tolle Land entdecken. Und ich bin sicher, dass nicht nur für ihn viele viele neue Dinge dabei sein werden. Wie wir darauf gekommen sind, steht auf der neuen “Über uns”-Seite;)

Also nochmal korrekt: WIR starten für ein Jahr Work and Travel nach Australien!!! :) :) :)

Kommentare


AUSTAUSCHJAHR

Ach du meine Güte, ich hab seit über einem Monat nichts mehr geschrieben! :O Irgendwie ist mein Leben hier in Deutschland aber auch stressiger als das in Australien. Ich hab viel mehr zu tun und komm viel zu selten dazu, Zeit für mich selbst zu haben. Ausgedehntere Schulzeiten, Familienleben, nachmittägliche Vereinsaktivitäten und neuerdings auch das Einsteigen bei der Fahrschule kosten nunmal freie Zeit…

Aber heute habe ich mir vorgenommen, mal wieder ein paar Zeilen einzutippen, denn genau heute vor einem Jahr bin ich in mein großes Abenteuer aufgebrochen: Am 18. Januar 2012 ging es frühmorgens nach Hamburg und von dort ans andere Ende der Welt. Kaum zu glauben, dass das schon wieder 366 Tage her ist. Mannoman.

Was hat sich neuerdings so getan?

Wie ihr vielleicht schon festgestellt habt, habe ich meine Beutelpost ein wenig umgestaltet und durch neue Funktionen erweitert. Als ich vor 13 Monaten mein Blog aufgesetzt habe, hab ich nicht so wirklich auf Ordnung geachtet. Es war ja alles noch sehr übersichtlich. Mittlerweile steht hier aber so viel aus den unterschiedlichsten Bereichen drin, dass es langsam verwirrend wird. Die Änderungen sollen vor allem Neueinsteiger willkommen heißen und auch der Orientierung der alten Hasen (und nicht zuletzt auch mir selbst) beitragen.

Weihnachten im Kreis der echten Familie zu verbringen war sehr schön, denn auch wenn ich während meines Jahres nie wirklich Heimweh hatte, ist es doch sehr angenehm, ein solches Familienfest am “richtigen” Ort (und vor allem zur richtigen Jahreszeit) zu feiern.

Wie ihr vielleicht schon durch die deutschen Medien mitbekommen habt, herrscht in Australien zur Zeit eine große Hitzewellle mit enormer Trockenheit, die auch schon eine ganze Menge Buschfeuer ausgelöst hat. Das geht sogar so weit, dass der australische Wetterdienst eine neue Farbe für seine Temperaturkarten einrichten musste – die alte Skala reichte nur bis 50 Grad, nach obenhin musste zu dunkelrot jetzt lila hinzuerfunden werden, um die krassen Temperaturrekorde überhaupt darstellen zu können.

Oben ließ ich es schon anklingen: Ich fange jetzt mit dem Fahren Lernen an. Ich bin ja nun schon seit geraumer Zeit siebzehn und könnte somit das begleitete Fahren in Anspruch nehen – WENN ich denn schon richtig ausgebildet wäre. Seit ein paar Wochen bin ich also fleißig dabei, meine Stunden zu machen und hoffentlich bald echte Praxis sammeln zu können. Gestern war meine allererste Fahrstunde – und es war ganz OK. Ich hätte nicht gedacht, dass man doch sooo viel machen und beachten muss. Insbesondere die Rolle der Kupplung hatte ich GNADENLOS unterschätzt. Naja, nun schaun mer mal, wie sich das entwickelt. Wird schon :)

Das soll’s für den Moment dann auch gewesen sein, ein kurzes Statusupdate zwischendurch. Ich nehme mir vor, demnächst wieder regelmäßig von mir virtuell hören zu lassen – inwiefern das dann auch was wird, werden wir sehen ;)

Kommentare


Meine Beutelpost gefällt dir auch ganz allgemein? Wunderbar!
Zeige es deinen Freunden und verpasse keine Neuigkeiten: