Header von beutelpost.de - Beutelpost - Christoph schreibt aus Australien
AUSTAUSCHJAHR

(ENGLISH VERSION BELOW AFTER THE VIDEO)

Vor anderthalb Wochen gab es in den USA einen schlimmen Verkehrsunfall. In Greenfield, Wisconsin, kollidierte ein Auto mit einem LKW. Die Folgen waren fatal, es gab zwei Tote zu beklagen.

Schön und gut Nicht schön und absolut schlecht, aber was hat das mit mir zu tun? Nun ja, eigentlich gar nichts. Und doch so viel. Die Toten waren ein Austauschschüler und seine Gastmutter: Tomas “Tomi” Saraví (18) und Diane Chart (51).

Tomi, aus Buenos Aires, lebte seit einigen Monaten mit der Familie Chart in Minocqua, Wisconsin. Über das Rotary Youth Exchange Programm hatte er ein Stipendium für diesen Auslandsaufenthalt bekommen. Seine Noten waren hervorragend. Freunde beschreiben ihn als einen aufgeweckten Kerl, der Spaß am Leben hatte und viel unternommen hat.

Tomi Saravi

Das ist er.

Die letzten Tage hatte er seinen Onkel in LA besucht, seine Gastmutter holte ihn vom Flughafen ab, und gemeinsam fuhren sie Richtung Zuhause. In Greenfield ereignete sich dann das tragische Unglück. Diane Chart starb Stunden nach dem Unfall im Krankenhaus, Tomi fiel für einige Zeit ins Koma. Seine Eltern in Argentinien wurden unmittelbar informiert, um drei Uhr nachts erhielten sie die Nachricht über den Unfall.

Sofort wurde alles in Bewegung gesetzt, um sie in die USA zu ihrem Sohn zu bringen. Und dennoch dauerte es vier Tage, bis der ganze Visums-Papierkram erledigt war und sie endlich dort ankamen, wo ihr Sohn mit dem Tod kämpfte.

Tomi starb am 14. November friedlich im Kreise seiner Familie.

Derweil verbreitete sich die schockierende Nachricht. Über soziale Netzwerke drückten hunderte von Austauschschülern aus der ganzen Welt ihre Gefühle aus und solidarisierten sich mit den trauernden Familien. Schüler aus und in Brasilien, Japan, Frankreich, Australien, Taiwan, den USA, Belgien, Deutschland, Kanada, Ecuador, Neuseeland, Südafrika, Venezuela, Ungarn, Großbritannien, Indien, Mexiko, Dänemark – wirklich aus der ganzen Welt! – fühlten mit und sprachen den direkt betroffenen Familien und Freunden Stärke zu. Stay Strong wurde der Spruch, den die globale Austauschschüler-Gemeinschaft gen Minocqua entsandte. Ein paar sind auf dem Blog von Jon Collins zu sehen.

Tomi Saravi - My message to the families - IMG_6227-2

Meine Nachricht an die Familien - eine von hunderten

Zwei Menschen sind auf tragische Weise ums Leben gekommen. Und insbesondere Tomi hatte noch sein gesamtes Leben vor sich. Die Bilder, die ich von ihm gesehen habe, zeigen einen jungen Menschen, der sein Leben voll genießt. Er ist viel zu früh gestorben.

Ich kannte Tomi nicht. Kein bisschen. Doch er war ein Teil der großen Austausch-Familie. Und wird deshalb für immer in unseren Herzen bleiben.

Eine von Tomis Gastschwestern hat ein großartiges Video erstellt. Es portraitiert Tomis Zeit in den USA, mit vielen Bildern eines lebensfrohen jungen Menschens. Sie erzählt Anekdoten aus der Zeit, als sie “die wunderbare Gelegenheit hatte, für ein paar Monate seine Gastschwester zu sein”. Es ist wirklich rührend. Schaut es euch an.

Die Familien stehen immensen Kosten gegenüber. Wer helfen möchte, kann sich an Ron Skow, den Chair Manager des lokalen Rotary-Clubs, wenden: rskow ät new.rr.com

 

ENGLISH VERSION

One and a half weeks ago there was a severe traffic accident in the United States. In Greenfield, Wisconsin, a car collided with a truck. The effects were fatal, lamentably there were two deaths to bemoan.

All fine All terribly bad, but what’s the relation to me? Well, actually it’s nothing. But so much at the same time. The dead were an exchange student and his host mother: Tomas “Tomi” Savarí (18) and Diane Chart (51).

Since a couple of months Tomi, from Buenos Aires, lived with the Chart family in Minocqua, Wisconsin. He received the stay in the US as a scholarship from the Rotary Youth Exchange programme. His marks were excellent. Friends describe him as a lively guy who enjoyed life and did many things with others.

Tomi Saravi

That's him.

He had been in LA for the last couple of days, where he visited his uncle. His host mother picked him up from the airport and together they drove towards their home. On their way, the tragic accident happened. Diane Chart died a few hours later in hospital, Tomi fall into a coma. His parents in Argentina were informed immediately, they received the message at 3 am.

All the stops were pulled out straight away to bring them into the USA to their son. But it took four days until all the visa paperwork was done and they eventually arrived, where their son was in mortal agony.

Tomi died peacefully on November 14, surrounded by his family.

In the mean time the shocking message spread. Via social networks hundreds of exchange students from all over the world expressed their feelings and showed solidarity with the mourning families. Students from Brazil, Japan, France, Australia, Taiwan, the USA, Belgium, Germany, Canada, Ecuador, New Zealand, South Africa, Venezuela, Hungary, Great Britain, India, Mexico, Denmark – literally from the entire world! – bolstered up the directly affected families’ and friends’ courage. Stay Strong was the message the global exchange student community sent towards Minocqua. Jon Collins reposted a few in his blog.

Tomi Saravi - My message to the families - IMG_6227-2

My message to the families - one of hundreds

Two people died a tragic death. And especially Tomi still had his whole live ahead of him. The photos I saw of him showed a young man who totally enjoyed his live. He died way before his time.

I didn’t know Tomi. Not at all. But he was a part of the big exchange family. And will therefore stay in our hearts forever.

One of Tomi’s host sisters created a great video. It portrays Tomi’s time in the USA, with many photos of a mate full of zest for life. She shares some anecdotes of the time when she had “the amazing opportunit to be Toni’s host sister for a couple of months”. It is really touching. Watch it.

The families face immense costs. If you want to help, you can contact Ron Skow, the chair manager of the local Rotary club: rskow at new.rr.com

Kommentare


Meine Beutelpost gefällt dir auch ganz allgemein? Wunderbar!
Zeige es deinen Freunden und verpasse keine Neuigkeiten: