Header von beutelpost.de - Beutelpost - Christoph schreibt aus Australien
AUSTAUSCHJAHR

Nächsten Dienstag findet am Elwood College der International Food Day statt – in kleinen Gruppen kochen alle International Students typische Gerichte ihrer Heimatländer und am Ende gibt es ein großes Buffet mit Köstlichkeiten aus aller Welt! :)

Zusammen mit Hamburger Nicolas und Österreicher Vinzenz werde ich unsere Spezialitäten zubereiten. Vinzenz schwärmte auch gleich schon von Wiener Schnitzel, Kaiserschmarrn, Palatschinken, Kaspressknödelsuppe, steirischem Backhendl und was noch nicht alles. ;)

Doch während man für einen Kaiserschmarrn nur Mehl, Milch und Eier benötigt, sieht die Versorgungslage mit Weißwurst oder Grünkohl am anderen Ende der Welt etwas mau aus. Obwohl – man kann ja mal googlen. Und tatsächlich: Wagners Fine Foods verkauft “German Gourmet Sausages”! Und die haben auch das hier:

Deutsches Essen in Australien - Wurstman - Factory Outlet

Ein Direct Factory Outlet für deutsche Wurst!

Der Laden liegt allerdings in Hoppers Crossing, einem westlichen Vorort von Melbourne. Das ist so ziemlich genau am anderen Ende der Stadt, 40 Kilometer entfernt. Aber am heutigen Samstag scheute ich weder Kosten noch Mühen und auch kein frühes Aufstehen: Ich machte mich mit der Bahn auf den Weg zur deutschen Versorgungsbasis!

Und tatsächlich, da war es:

Deutsches Essen in Australien - Wurstman - Fabrik in Melbourne

Die Fabrik in Hoppers Crossing

Dort im Tor steht übrigens der Chef persönlich: Tom Wagner, um die 50 Jahre alt und ursprünglich aus Hamburg lebt nun schon seit 23 Jahren in Melbourne und beglückt die Australier als selbstständiger Fleischer mit deutscher Esskultur.

Der Fabrikverkauf bietet alles, was des Deutschen Herz an Fleisch begehrt: Von Bratwürsten und Krakauern über Wiener und Weißwürste bis hin zu Schwarzwälder Schinken, Fleischsalat, Sülze und Kaiserfleisch. Ich unterhalte mich wunderbar mit der vor acht Jahren aus Bad Segeberg eingewanderten Verkäuferin über Grünkohl, dessen Beilagen, die Deutsche Mark, meine Schule, das Vorkommen von Kängurus und noch so einiges mehr. Ich bin der einzige Kunde, sie hat ein wenig Zeit – hier Down Under ist alles etwas relaxter.

Deutsches Essen in Australien - Wurstman - Ich mit der Fleischtheke

Da sind die Köstlichkeiten!

Das Sortiment beschränkt sich übrigens nicht “nur” auf deutsche Wurst: Es gibt Sauerkraut, Knödelteig, Rotkohlgläser, Senfgurken, Puddingpulver, Käsekuchen-Hilfe, Backaroma, Salatdressing und – GRÜNKOHL!

Deutsches Essen in Australien - Wurstman - sonstiges Angebot

Und noch mehr Köstlichkeiten!

Der Chef selber hat nicht ganz so viel Zeit, er ist “etwas in Eile”, wie er mir sagt. Was ihn aber nicht davon abhält, mir zum Grünkohl die Krakauer zu empfehlen: “Die passt am besten!”

Auf die Frage, was denn einen Hamburger zum Würstchen machen nach Australien verschlägt, vertröstet er mich auf seine Webseite wurstman.com.au. Und tatsächlich findet sich dort unter anderem ein Clip von RTL Regional, der die Geschichte ein bisschen erzählt:

Wer noch mehr wissen will, kann beim Abendblatt und beim Bratwurstmuseum weiterlesen. ;)

Schlussendlich kaufe ich für sage und schreibe 49 Dollar (so circa 38 Euro) ein – deutscher Schmaus am anderen Ende der Welt hat leider auch seinen Preis!

Deutsches Essen in Australien - Wurstman - Mein Einkauf

Wenn ich schon so weit anreise, muss ich ja auch ordentlich zuschlagen!

Zum Abendessen hab ich dann zusammen mit meinem Gastvater Wes einen ordentlichen deutschen Grillabend mit Bratwurst und Kartoffelsalat gemacht – nach so langer Zeit und fern ab der Heimat echt gut!

Nun kann der International Food Day (über den ich natürlich auch noch berichten werde) getrost kommen. Und für die nähere Zukunft ist auch mein Eigenbedarf an heimischer Kost gedeckt! ;)

Kommentare


Meine Beutelpost gefällt dir auch ganz allgemein? Wunderbar!
Zeige es deinen Freunden und verpasse keine Neuigkeiten: